Veranstaltungen

Der Verein bietet Ihnen in zahlreichen Vorträgen und Veranstaltungen die Gelegenheit, die sozialen, wissenschaftlichen oder pädagogischen Grundlagen der Stiftungsarbeit kennenzulernen und in einen Gedankenaustausch mit den Experten, den Mitarbeitern der Stiftung sowie anderen Mitgliedern einzutreten. Neben den Veranstaltungen, die durch den Freundeskreis selbst organisiert sind, sind den Mitgliedern auch Veranstaltungen der Hertie-Stiftung zugänglich.

In der Hoffnung, dass das Jahr 2021 die Rückkehr zu üblichen Veranstaltungsformaten erlaubt, werden wir unser Programm noch einmal dem Arbeitsgebiet der Stiftung Demokratie Stärken widmen.

U.a. ist die Berlin Exkursion erneut in Planung, und wir drücken die Daumen, dass sie im 3. Quartal 2021 stattfinden kann.

 

 

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 11. März um 14.00 Uhr: Zoom-Gesprächstermin mit dem ehemaligen Bundesaußenminister Joschka Fischer

Thema „Eine Kanzlerin geht, ein neuer US-Präsident kommt, die Grünen drängen an die Macht: ein Ausblick auf das Jahr 2021“ 

Moderation: GHS-Geschäftsführerin Elisabeth Niejahr. 

Geplant sind 45 Minuten moderiertes Gespräch und anschließend Zeit für Fragen aus dem Publikum, die auf deutsch und englisch gestellt werden können. Das Gespräch wird aufgezeichnet und ist als Podcast in der GHS-Reihe Beruf:Politik abrufbar.

Bitte lassen Sie uns über infofreunde-ghst.de wissen, ob Sie am 11. März bei dem Gespräch dabei sein können.  Der Zoom link wird Ihnen dann zugeschickt.

Wir freuen uns über reges Interesse!

 

 

Vergangene Veranstaltungen

28. Januar 2021: Online-Neujahrsempfang des Vereins FdGHSt

Der traditionelle Neujahrsempfang der Freunde der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, zu dem Mitglieder und an der Arbeit der Stiftung Interessierte eingeladen waren, fand am 28.Januar im Online-Modus Zoom statt. Wegen des Zusammenkunftsverbots wurden die Gäste vor der Veranstaltung per Post mit einer Flasche Prosecco als Partygetränk ausgestattet. Dank COVID-19 konnten wir hoch interessante Breakout-Diskussionsrunden mit

  • Prof. Dr. Thomas Gasser, Leiter des Hertie-Instituts für Klinische Hirnforschung
  • John-Philip Hammersen, Geschäftsführer GHS Shared Services, Projekte, Personal, IT
  • Prof. Dr. h.c. Wolfgang Ischinger, Senior Professor Hertie-School und Chairman der Münchener Sicherheitskonferenz
  • Ansgar Kemmann, GHS, Leiter Jugend Debattiert
  • Elisabeth Niejahr, Geschäftsführerin des GHS Bereichs Demokratie Stärken
  • Michael Okrob, Geschäftsführer START
  • Dr. Astrid Proksch, Geschaftsführerin des GHS Bereich Gehirn Erforschen
  • Prof. Dr. Andrea Römmele, Professor of Communication in Politics and Civil Society, Hertie-School,
  • Prof. Dr. Dennis Snower, Senior Professor Hertie-School, ehem. Leiter des Inst.für Weltwirtschaft, Kiel

anbieten.

Weiterhin erhielten unsere Gäste Testimonials per Video von 6 Mitgliedern, unsere beiden „neuen“ START Stipendiaten konnten sich vorstellen, Herr Dr. Weise informierte über die neuesten Dinge aus der Stiftung und die Vorsitzende Bettina Langenberg führte kurz durch das Vereinsleben des vergangenen Jahres. In Zufalls-Breakout-Gruppen lernten sich die Gäste kennen und konnten sich u.a. gegenseitig über die Inhalte der Diskussionsrunden informieren. Jeder Programmpunkt wurde gekrönt vom Anstoßen auf das neue Jahr. Alles in allem war es ein sehr kurzweiliger Abend.

10. Dezember 2020: Dr. F-J Weise + Bernd Knobloch, Online (Zoom) Briefing des Freundeskreises zur Aufarbeitung der Geschichte des Hertie Kaufhauskonzerns im Nationalsozialismus

Die FdGHSt Mitglieder wurden über eine Initiative von Studenten/Alumni der Hertie-School zur Aufarbeitung der Geschichte des Hertie-Konzerns im Nationalsozialismus und über den Stand der Auftragsvergabe der Studie durch die Stiftung informiert.

18. November 2020: Online-Mitgliederversammlung mit anschließendem Vortrag „UPDATE COVID-19, TESTS, IMPFSTOFFE UND MEDIKAMENTE“ von Prof. Dr. M. Schubert-Zsilavecz

22. Oktober 2020: Online-Diskussion mit Ahmad Mansour, Autor und Mitglied des Kuratoriums Jugend Debattiert „Schulung der Berliner Polizei zur rechtzeitigen Erkennung von Antisemitismus Codes“

in der Elisabeth Niejahr Ahmad Mansour, den Islamismus-Experten u.a. über seine Erfahrungen, die er als Dozent an der Berliner Polizeiakademie bei der Schulung der Berliner Polizei über Antisemitismus und Radikalisierung gemacht hat, befragte. Wir lernten dabei, dass die Stiftung seit Beginn dieses Jahres das Projekt Mansours fördert, seine Initiative bundesweit auszudehnen und so Polizistinnen und Polizisten in ganz Deutschland für das Thema Antisemitismus zu sensibilisieren.

15. September 2020: Besuch des Arzneipflanzengartens der Goethe-Universität

Gut 20 Teilnehmer nahmen an der einzigen Präsenzveranstaltung des Jahres, dem Besuch des Arzneipflanzengartens im Wissenschaftsgarten, teil. Hier erhielten sie eine Führung aus fachkundigster Hand von Prof. Robert Fürst, Leiter Institut für Pharmazeutische Biologie, und unserem Mitglied Frau Dr. Ilse Zündorf, die uns den mittlerweile über 250 Pflanzen umfassenden Garten, die Besonderheiten seiner Anlage und die Bedeutung im Pharmazie Studium anschaulichst erklärten. Ein herrlicher Sommernachmittag machte dieses Geschenk der Goethe Universität zu einem besonderen Erlebnis.

14. Juli 2020: Online-Vortrag Elisabeth Niejahr, „Das Arbeitsgebiet Demokratie stärken der Hertie-Stiftung“

in dem Frau Niejahr über neue Projekte informierte, wie „Jugend entscheidet“, und „Business Council for Democracy“ (BC4D), wie man Berufstätige gegen Populismus immunisiert“ und über weitere Maßnahmen wie man die verrohenden Sitten in der Gesellschaft zugunsten von mehr Demokratiebewusstsein begrenzen kann.

02. Juni 2020: Online-Vortrag Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz "Impfstoffe und Arzneimittel zur Prophylaxe und Therapie von COVID-19 – Wann kommt der Durchbruch?"

03. Februar 2020: Einladung House of Pharma zur Corona-Info-Veranstaltung mit Prof. Dr. med. René Gottschalk

Leiter des Frankfurter Gesundheitsamtes und Prof. Dr. med. Sandra Ciesek, Fachärztin für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie

11. Februar 2020: Neujahrsempfang der FdGHST im Historischen Museum

Beim traditionellen Empfang, dies mal im Sonnemann Saal des Historischen Museum erhielten wir ein Grußwort von Herrn Dr. Gerchow, Museumsdirektor, Frau Niejahr stellte ihre Pläne mit ihrem seit Anfang Januar übernommenen Arbeitsgebet Demokratie Stärken vor, ein Video Portrait über Dominik Herold, der sein Projekt „Frankfurter Demokratie Konvent“ auch noch einmal in Persona vorstellte etc. Ca. 140 Gäste waren zusammengekommen um auf das Neue Jahr und die Hertie-Stiftung anzustoßen.

19. November 2019: Vortrag Dr. Eva Koch über die Projekte der GHS im Bereich Multiple Sklerose

Das Jahresthema „Neuro“ wurde auch noch einmal in dieser Informationsveranstaltung in der Stiftung mit Frau Dr. Eva Koch aufgenommen, die die zahlreichen Aktivitäten, die die Hertie-Stiftung neben der Forschung im Bereich Multiple Sklerose unternimmt, erläuterte. 

24. September 2019: Paulskirche, Verleihung des Erik Kandel Young Neuroscientist Price

In der Paulskirche fand die von der Hertie-Stiftung im 2-jährigen Turnus vorgenommene festliche Verleihung des Eric Kandel Young Neuroscientist Prize an den niederländisch-amerikanischen Forscher Dr. Misha B. Ahrens statt. Sein Labor erforscht das Auftreten bestimmter Verhaltensweisen beim Zebrafisch durch die Informationsverarbeitung in verteilten neuronalen Netzwerken, neuromodulatorischen Systemen und Glia-Zellen. Seine wissenschaftlichen Arbeiten wurden u. a. von dem Wellcome Trust sowie vom Howard Hughes Medical Institute unterstützt und von der Simons Collaboration on the Global Brain ausgezeichnet.

17. September 2019: Vortrag von Dr. Astrid Proksch "Der Geschäftsbereich Gehirn Erforschen der Hertie-Stiftung"

Am 17. September 2019 gab uns  Frau  Dr. Astrid Proksch, GHS Geschäftsführerin,  in den Räumen der Stiftung einen  Überblick über die bestehenden Projekte und neue Vorhaben in dem von ihr verantworteten  Geschäftsgebiet Neurowissenschaften geben. Ihre Ausführungen zum „Hertie Network of Excellence in Clinical Neuroscience“, einem neuen Projekt, das  ein herausragendes Netzwerk zur nachhaltigen Förderung der besten deutschen Standorte auf dem Gebiet der klinischen Neurowissenschaften begründen wird, trafen auf  besonderes  Interesse.

21. Mai 2019: Mitgliederversammlung mit anschließendem Vortrag "Tierversuche in der öffentlichen Debatte"

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung als Gäste der GU auf dem Uni Campus Riedberg waren Mitglieder und Interessenten zu einer Veranstaltung zu dem Thema „Tierversuche in der öffentliche Debatte“, einer Gemeinschaftsproduktion mit dem Hertie-Institut für klinischen Hirnforschung (HIH), der Goethe Universität und dem House of Pharma eingeladen.

Prof. Dr. Hans-Peter Thier, Abteilung Kognitive Neurologie am HIH,  referierte zum Thema und diskutierte anschließend, moderiert von  Prof. Manfred Schubert-Zsilavecz, Vizepräsident Goethe Universität, mit Prof. Dr. Maike Windbergs, Leiterin der Forschungsgruppe „Drug Delivery & 3R-Models“ am Buchmann-Institute for Molecular Life Sciences der GU. Die Veranstaltung und insbesondere die Diskussion, an der sich später auch das Publikum aktiv beteiligte,  diente der Aufklärung,  welchen ethischen Beschränkungen sich die Forschung in Deutschland unterwirft und in welchem engen Rahmen sie sich bewegen muss.

10. Mai 2019: Exkursion zum Hertie-Institut für Klinische Hirnforschung in Tübingen

Bei ihrem zweiten Besuch in Tübingen (nach 2015) konnten Mitglieder des Freundeskreises am 10. Mai erneut tiefe Einblicke in die erstklassige wissenschaftliche Arbeit des HIH erhalten. Leiter und Mitarbeiter von sechs Abteilungen stellten sich den ca. 20 Teilnehmern für eine Darstellung ihrer Forschungsarbeit und deren klinischen Anwendung in den Bereichen Neuroonkologie, neurodegenerative Erkrankungen, Epileptologie, neurovaskuläre Erkrankungen mit Bewegungsstörungen und Kognitive Neurologie zur Verfügung.

19. Februar 2019: Neujahrsempfang im Foyer des Präsidiumsgebäudes der Goethe-Universität

Zum Neujahrsempfang des Freundeskreises kamen am Dienstag, 19. Februar, 2019  Uhr im Foyer des Präsidiumsgebäudes der Goethe Universität mehr als 150 Mitglieder und Gäste zusammen, die u.a. 3 beeindruckende Videos aus dem START Programm und die eigene Vorstellung unserer neuen Stipendiatinnen, Sammar, Saida und Catalina erlebten. Darüber hinaus gab es  viele begeisterte Kommentare zum Beitrag unserer Gastgeberin, der Präsidentin der Goethe Universität, Frau Professor Dr. Birgitta Wolff, und zur Rede von Herrn Dr. Weise, der die Gäste an seinen brandaktuellen Eindrücken von der Münchner Sicherheitskonferenz  und  Plänen für die Stiftung für 2019 hat teilhaben lassen.

 

 

Einen Rückblick über die Veranstaltungen des Vereins in den vergangenen Jahren finden Sie hier.

 

 

Veranstaltungen der Hertie-Stiftung

 

Sämtliche Veranstaltungen der Hertie-Stiftung können Sie hier einsehen.